Dienstag, 3. September 2019

Meine erste öffentliche Lesung


So, das Auto ist ausgeräumt, das "Institut für Wolkentierforschung" wieder halbwegs sorgsam eingelagert - Zeit für ein kleines Resümee:
Es hat mir sehr gefallen zur Abwechslung mal wieder als "Marion" unterwegs zu sein, 
anstatt als Käpt'n R. 
Ich war natürlich ein wenig aufgeregt das erste mal öffentlich zu Lesen und mein Buch vorzustellen, doch ich habe mich auch sehr gefreut endlich mal ein wenig mehr von meiner Wolkenstadt preisgeben zu können, ohne zu viel zu Spoilern. 
Dank der tatkräftigen Unterstützung meines Navigators 'Michel von Wolkenstein' war das Institut für Wolkentierforschung auch in meiner Abwesenheit in fähigen Händen, wodurch der ganze Aufenthalt für mich wesentlich entspannter wurde. Danke Michel! 
Vielleicht kann ich ihn überzeugen euch im nächsten Jahr einmal etwas mehr über den Lebensraum der Wolkenkraken zu berichten.

Das Kohle Dampf und Eisenglanz Festival bei Koblenz kann ich nur empfehlen. Die Kulisse ist wunderschön, die Mitarbeiter des Museums sehr freundlich und Anachronika oft bereits zur Stelle, noch bevor einem selbst bewusst wurde, dass man demnächst eine Frage gestellt hätte, wären sie nicht bereits dabei sich zu kümmern. 
Ich freue mich auf eine Wiederholung der Veranstaltung!



Keine Kommentare:

Kommentar posten